Mittwoch, 14. Februar 2018

Diesen Möhrenkuchen können Diabetiker ohne Reue genießen

Zutaten

300g geriebene Möhren

300g gemahlene Mandeln

250g Zucker

5 Eier

1/2 Backpulver

3 Teelöffel Stärke

1 Prise Salz
Die Eier werden getrennt. Das Eiweiß wird steif geschlagen. 

Alle anderen Zutaten werden in einer Schüssel zusammengerührt. 

Zum Schluss wird der Eischnee vorsichtig untergehoben. 

Nun wird  alles in  eine Springform gefüllt und  bei 170 Grad eine Stunde gebacken.

Auf den erkalteten Kuchen gibt man eine Zitronenglasur (Puderzucker und Zitronensaft) und Deko-Möhrchen (Gibt es im Lebensmittelladen.).

Unser Tipp: 
Statt 250g Kristallzucker benutzen wir 150g Birkenzucker, der keinen Einfluss auf den Blutzucker hat. Somit ist dieser Kuchen besonders für Diabetiker geeignet.

Infos über Birkenzucker gibt es hier!  Klicken Sie bitte hier!


Erleben Sie unser Gesamtangebot. Klicken Sie hier, wenn Sie über Twitter gekommen sind.

Samstag, 6. Januar 2018

Gaby's Rosinen-Rum-Röllchen sind eine Köstlichkeit auf jeder Kaffeetafel

Backen Sie reichlich Rosinen-Rum-Röllchen, denn man wird sie Ihnen aus den Händen reißen, weil sie super lecker schmecken und auf der Zunge zergehen.
Gebacken wird zirka 20 min (200° Ober-/ Unterhitze bzw. 160° Umluft). 
Zutaten

275g Mehl / 250g Butter oder Margarine / 1 Messerspitze Salz / 2 Vanillezucker / 4 Esslöffel Milch / 150g Rosinen / Rum oder Weinbrand
1. Die Rosinen werden am Abend vor dem Backen mit dem Weinbrand oder Rum übergossen und bleiben über Nacht stehen.

2. Am Backtag vermischt man die restlichen Zutaten zu einem Teig. Der Teig kommt für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

3. Nach dem Ruhen des Teiges wird der Teig dünn ausgerollt. Mit dem Messer schneidet man 3x4 cm große Rechtecke, die man mit je drei eingelegten Rosinen belegt und zusammenrollt.





Erleben Sie unser Gesamtangebot. Klicken Sie hier, wenn Sie über Twitter gekommen sind.

Lebkuchen-Nuss-Törtchen

Plätzchen gehen immer! Sie sollten deshalb auch immer einen kleinen Vorrat haben, damit Sie Ihren Gästen zur Tasse Kaffee oder Tee eine Kleinigkeit davon anbieten können. Der Vorteil von Plätzchen gegenüber Kuchen liegt auf der Hand: Das leckere Kleingebäck kann unkompliziert über einen langen Zeitraum in einer Blechbüchse kühl und trocken gelagert werden. So manch einer legt in die Büchse zusammen mit den Plätzchen auch einen Apfel. Probieren Sie es aus!
Obwohl unsere Lebkuchen-Nuss-Törtchen ausgesprochen schnell hergestellt sind, sind sie etwas Besonderes: Sie sehen gut aus und schmecken klasse.

Zutaten

200g Haselnüsse / 200g gemahlene Mandeln / 100g gehackte Mandeln / 50g Zitronat / 50g Orangeat / 5 Eier / 300g Puderzucker / 2 Teelöffel Lebkuchengewürz
Vermischen Sie die Zutaten.  Die entstandene Masse können Sie mit einem Teelöffel auf das mit Backpapier belegte Blech geben. Wir gaben die Masse auf Vollkorn-Backoblaten, die wir dann auf das Blech legten.

Gebacken wird zirka 20 Minuten (200 Grad Ober- und Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft). 

Wenn die Lebkuchen-Nuss-Törtchen erkaltet sind, bestreichen Sie diese mit einer Zitronen-  und / oder Schokoladenglasur (In einem Milchtopf schmelzen Sie eine Tafel bittere Schokolade). Für die Zitronenglasur nimmt man wenig Zitronensaft und verrührt diesen mit Puderzucker zu einer marmeladenähnlichen Masse.


Erleben Sie unser Gesamtangebot. Klicken Sie hier, wenn Sie über Twitter gekommen sind.

Freitag, 29. Dezember 2017

Oliven im Teigmantel sind einfach lecker

Eine kleine, aber feine Vorspeise: Oliven im Teigmantel. Man kann die köstlich schmeckenden kleinen Kugeln aber einfach auch als Beilage zu Sandwiches reichen oder Salate damit garnieren. Probieren Sie es aus, Ihre Gäste werden begeistert sein. Und auch das ist ein Pluspunkt: Es geht sehr schnell!
Zutaten: 

120g Cheddarkäse (fein gerieben)
55g Butter (weich)
100g Mehl
1/2 Teelöffel Paprikapulver (süß)
1 Messerspitze Salz
30 grüne gefüllte Oliven
Backen bei 180 Grad, Umluft, 15 min
Die Zutaten zu einem Teig kneten. Dann die gefüllten Oliven mit einem Küchentuch abtrocknen und mit dem Teig umhüllen. Pro Olive rechnet man mit einem Teelöffel Teig. Die Teigkugeln kommen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und werden bei 180 Grad, Umluft, zirka 12 bis 15 Minuten gebacken. Die Oliven im Teigmantel bitte erst in den Ofen geben, wenn die Backtemperatur erreicht ist, also vorheizen!  Hier kann man günstig Oliven kaufen!


Erleben Sie unser Gesamtangebot. Klicken Sie hier, wenn Sie über Twitter gekommen sind.

Freitag, 15. Dezember 2017

Rosis Bienenstich - schnell, einfach und schmeckt lecker

Das ist mein erster Bienenstich, den ich gebacken habe. Schmeckt super! Für mich war ausschlaggebend, dass er einfach und schnell zu machen ist. Ich bin ja ein "Bäcker" mit wenigen Talenten :-)

Zutaten für den Boden:

1 Becher Schlagsahne (200g)
4 Eier
150g Zucker
280g Mehl
1 Päckchen Backpulver
In einer Schüssel rührt man Zucker und Eier schaumig, dann gibt man die Sahne (ungeschlagen) hinzu und vermischt alles vorsichtig.

Dann Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Zucker-Sahne-Ei-Mischung zu einem Teig verrühren.

Den Teig auf ein mit Backfolie versehenes Backblech geben und 15 Minuten bei 150 Grad Celsius (Umluft) backen.

Wenn der Boden zart hellbraun ist, dann nehmen Sie das Blech heiß aus dem Ofen.
Jetzt kommt der Belag, den Sie zwischenzeitlich hergestellt haben, auf den Kuchenboden.

Hier die Zutaten für den Belag:
300g Mandelstifte, 150g Zucker, 2 Esslöffel Honig, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Esslöffel Milch, 125 g Butter und etwas Zimt (nach Geschmack)


Sie rühren die Zutaten alle zusammen und verteilen diese Masse gleichmäßig auf Ihrem heißen Kuchenteig. Dann kommt das Blech noch einmal für 10 Minuten in das Backrohr und fertig ist Ihr leckerer Bienenstich. Sie wollen nur eine Springform backen? Dann teilen Sie einfach die Zutaten. Das klappt, wir haben es ausprobiert!


Erleben Sie unser Gesamtangebot. Klicken Sie hier, wenn Sie über Twitter gekommen sind.

Montag, 22. Mai 2017

Blitzbrot - geht schnell, ist gesund, schmeckt gut

Sie werden begeistert sein! Das Brot ist knusprig und schmeckt sehr gut mit vegetarischem Fett und Gewürzgurken. Aber auch mit Butter und Honig schmeckte uns dieses kräftige Dinkelbrot.
Das ausgekühlte Brot kommt in die Vorratsdose.  
Erst dort wird es so richtig genussreif. 
GUTEN APPETIT!
Zutaten für den Brotteig 

500g Dinkelmehl

125g Körner
(wir nahmen Leinsamen und Sonnenblumenkerne)

2 Teelöffel Salz

450ml lauwarmes Wasser

2 Esslöffel Essig

1 Esslöffel Olivenöl

1 Päckchen frische Hefe
Mit einer Küchenmaschine, einem Rührgerät oder von Hand alles gut mischen. Den Brotteig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und kalt in den Backofen auf die 5. Ebene von oben schieben. Nun erhitzen Sie den Ofen (Umluft) auf 200 Grad. Wenn die 200 Grad erreicht sind, muss das Brot noch 60 Minuten weiter backen.

Erleben Sie unser Gesamtangebot. Klicken Sie hier, wenn Sie über Twitter gekommen sind.

Mittwoch, 10. Mai 2017

Sparen Sie Geld! Legen Sie Ihre Tomaten selbst ein!

Sie sparen eine Menge Geld, wenn Sie künftig Ihre Tomaten selbst einlegen. Getrocknete Tomaten bekommen Sie in fast jeder Gemüseabteilung zu kaufen.
Übergießen Sie die getrockneten Tomaten (ca. 150 g) in einem Gefäß mit heißem Wasser. Nach 15 bis 20 Minuten Wasser abgießen und die gequollenen Tomaten in eine Klickbox füllen.

Sie geben hinzu: 
2 - 3 Teelöffel Kapern, 1 Knoblauchzehe, 1 halbes Lorbeerblatt, 2 Wacholder- und 2 Pimentkörner sowie 5 Esslöffel Raps- oder Olivenöl.

Alles leicht schütteln und dann zwei Tage in den Kühlschrank stellen, wo Sie es gelegentlich auch schütteln. Lassen Sie es sich schmecken!


Erleben Sie unser Gesamtangebot. Klicken Sie hier, wenn Sie über Twitter gekommen sind.